Zweiter erster Alleinflug

Dass Fliegen niemals (!) langweilig wird und sich eine fliegerische Laufbahn eben auch nach mehr als fünfzig Jahren noch weiterentwickeln kann, hat Karl vor wenigen Tagen bewiesen. Sein Fliegerherz schlug am Freitag höher, als er sich in unseren neuen C-Falken setzte und seine ersten drei Runden im Alleinflug absolvierte. Seine Ausbildung auf dem Reisemotorsegler hatte er letztes Jahr begonnen, nachdem der Verein das Fluggerät angeschafft und u.a. mit neuem Motor ausgestattet hatte. Reisemotorsegler bieten (Segelflug-)PilotInnen die Möglichkeit, bei überschaubarem Mehraufwand und zu kleinem Preis auch in den Genuss des motorisierten Fliegens zu kommen. Seine ersten Flüge im Segelflugzeug hat Karl schon 1967 absolviert und gehört zu den langjährigsten und engagiertesten Mitgliedern des Vereins. Der Motorsegler kann u.a. am kommenden Wochenende beim Flugplatzfest Eudenbach 2018 aus nächster Nähe betrachtet werden. Karl wird natürlich auch da sein.

 

 

Karl allein im SF 25C, nach den erfolgreich absolvierten Alleinflügen.

 

Der 80PS-Sauer-Motor des Falken  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.