Ein Fliegerlager später…

…können wir wieder zwei weitere unserer Flugschüler zu frisch „gebackenen“ Scheininhabern zählen. Herzlichen Glückwunsch an Felix und Pascal, die nun ihre Flugausbildung beendet haben und den Himmel ab sofort auf eigene Faust unsicher machen dürfen! Der ursprüngliche Grund aus dem wir uns alle in Eudenbach trafen, war jedoch eigentlich ein anderer: Eine Woche lang im weiterlesen…

Segelfliegen im hohen Norden

Üblicherweise zieht es die Segelflieger für Ferienaufenthalte in den thermikträchtigen, sonnigen Süden. Eines unserer Mitglieder wählt dieses Jahr die andere Richtung und entscheidet sich für den Norden – präzise den Flugplatz Arvika in der schwedischen Provinz Värmland. Hier präsentiert sich eine vollkommen andere Landschaft als in Deutschland. Das blaue Wasser der unendlich vielen Seen blinkt weiterlesen…

Auch Tamara hat den ersten großen Schritt geschafft!

Nicht einmal ein Jahr ist es her, dass sich Tamara das erste Mal traute, in ein Segelflugzeug einzusteigen. Der Flug mit Nils in unserer ASK-21, den sie im Herbst 2019 bei einem Malwettbewerb gewonnen hatte, blieb nicht ohne Folgen: am vergangenen Wochenende absolvierte sie ihre A-Prüfung, nach nicht einmal 4 Monaten Ausbildung und trotz anfänglicher weiterlesen…

Mehrtägige Tour mit dem „Falken“

Das Hochdruckgebiet Detlef sorgte dafür, dass es für längere Zeit sehr warm und sonnig werden sollte. So entschlossen sich Nils und Pascal für einen Kurzurlaub mit unserem Motorsegler. Hier also ihr Bericht zu der schönen Tour in den Norden: Der ursprüngliche Plan nach Mali Losinj in Kroatien zu fliegen, wurde Corona bedingt leider schnell verworfen. So weiterlesen…

Der längste Tag des Jahres

Erreicht die Sonne nördlich des Himmelsäquators den größten Abstand zur Erde, beginnt es uns Segelflieger in den Fingern zu jucken – denn traditionell wird an diesem Tag, 2020 aufgrund des Schaltjahrs am 20. Juni, von sehr früh morgens (meistens mit den ersten Sonnenstrahlen) bis spät abends (bis zum Sonnenuntergang) geflogen. Da dieses Jahr die Motivation weiterlesen…

Saisonstart 2020 in Eudenbach

Nachdem in ganz Deutschland das gesellschaftliche Leben fast zwei Monate still stand, konnten auch wir nach den ersten Lockerungen des Shut-Downs Mitte Mai endlich wieder fliegen. Trotz des verpassten „Super-Aprils“, der stellenweise mehrere Tage hintereinander 1000 km Strecke ergmöglicht hätte, konnten doch auch im Mai einige längere Flüge in den OLC hochgeladen werden. Nils flog weiterlesen…

Erste Flüge des neuen Jahrzehntes, aber …

… leider noch nicht am Heimatflugplatz in Eudenbach. Während dort immer noch die Segelflugzeuge gewartet werden, wichen Martin und Nils wieder auf den Flugplatz Porta Westfalica aus. Die Wettervorhersage versprach nämlich wieder viel. Mittwoch war straffer Wind aus Südwest bei strahlendem Sonnenschein vorhergesagt. Perfekte Bedingungen also um ein paar Stunden an der Porta im Hangwind weiterlesen…

Fliegerlager 2019 „zo Hus“

Manchmal ist es zuhause doch einfach am schönsten. Unter diesem Motto stellten die Kölner Segelflieger im August eine Woche intensives Fliegerlager in Eudenbach auf die Beine. Die Bilanz aus 9 Tagen: 204 Starts, 65 Stunden Flugzeit, ein erfolgreicher erster 50km-Überlandflug, eine Musterberechtigung für LS4b, eine B- und eine C-Prüfung. Dazu jede Menge Streckenkilometer (sogar ein weiterlesen…