Zwei Scheine an einem Tag!

Gleich zwei Mal konnten wir uns am Freitag den 26.06. freuen. Felix und Marcel absolvierten ihre praktischen Prüfungsflüge und können sich in wenigen Wochen offiziell Segelflugpiloten nennen. Trotz Aufregung konnten beide den Prüfer überzeugen, dass sie das Segelfliegen beherrschen. Felix zeigte in seinen Flügen, dass er sehr ordentlich Thermik fliegen kann – so dauerte sein weiterlesen…

Der längste Tag des Jahres

Erreicht die Sonne nördlich des Himmelsäquators den größten Abstand zur Erde, beginnt es uns Segelflieger in den Fingern zu jucken – denn traditionell wird an diesem Tag, 2020 aufgrund des Schaltjahrs am 20. Juni, von sehr früh morgens (meistens mit den ersten Sonnenstrahlen) bis spät abends (bis zum Sonnenuntergang) geflogen. Da dieses Jahr die Motivation weiterlesen…

Auch die Ausbildung hat wieder begonnen…

…denn während unsere Überlandpiloten vor allem unter der Woche neue persönliche Rekorde erflogen, lief der Schulungsbetrieb, überwiegend am Wochenende, gleichermaßen auf Hochtouren an. Pascal, der nach seinem ersten Alleinflug im letzten Jahr zahlreiche Starts und Stunden auf unserem Übungseinsitzer, dem „Junior“, sammelte (vergleichbar mit einem Kleinwagen), konnte es kaum erwarten, auf die begehrte LS4 umzuschulen weiterlesen…

Saisonstart 2020 in Eudenbach

Nachdem in ganz Deutschland das gesellschaftliche Leben fast zwei Monate still stand, konnten auch wir nach den ersten Lockerungen des Shut-Downs Mitte Mai endlich wieder fliegen. Trotz des verpassten „Super-Aprils“, der stellenweise mehrere Tage hintereinander 1000 km Strecke ergmöglicht hätte, konnten doch auch im Mai einige längere Flüge in den OLC hochgeladen werden. Nils flog weiterlesen…

Erste Flüge des neuen Jahrzehntes, aber …

… leider noch nicht am Heimatflugplatz in Eudenbach. Während dort immer noch die Segelflugzeuge gewartet werden, wichen Martin und Nils wieder auf den Flugplatz Porta Westfalica aus. Die Wettervorhersage versprach nämlich wieder viel. Mittwoch war straffer Wind aus Südwest bei strahlendem Sonnenschein vorhergesagt. Perfekte Bedingungen also um ein paar Stunden an der Porta im Hangwind weiterlesen…

Die Kölner an der Porta

Die Kölner Segelflieger starten nicht nur zuhause in Eudenbach, sondern immer wieder auch auf fremden Flugplätzen. Außergewöhnliche Erlebnisse sind dabei oft vorprogrammiert. Wie auch in diesem Beispiel vom Ende der Saison 2019 an der Porta Westfalica. Ein Bericht von Nils Heck. Donnerstagabend Vor den heimischen Smartphone-Bildschirmen:Martin, unser „Porta-erfahrenster“ Pilot des Vereins, schickt kommentarlos den Screenshot weiterlesen…

Der erste Schein fürs Jahr 2019!

Marius hat es geschafft, drei Jahre nach Beginn seiner Segelflugausbildung hat er den perfekten Tag erwischt! Nach anfänglich umfassender Abfrage zur Segelflugtheorie, konnte er dem extra eingeflogenen Prüfer sein Wissen ums praktische Steuern eines Segelflugzeuges beweisen. Und das tat er bravourös! Drei perfekte Platzrunden, mit sehr guten Starts und Landungen und einigen fliegerischen Aufgaben später, weiterlesen…

Wettbewerbserfolg für Björn

Die deutschen Meisterschaften der Club- und Standardklasse in Zwickau sind beendet. Björn hatte sich im vergangenen Jahr auf den Qualifikationsmeisterschaften souverän für die Teilnahme an der DM qualifiziert. Da ist es sportliche Ehrensache, an dem auf nationaler Ebene höchstklassigstem Wettbewerb teilzunehmen. Mit der LS4, D-3723 des Vereins tritt er in der Clubklasse an. An sieben weiterlesen…

Upgrade

Sie fliegt… und wie herrlich. Mit der Übernahme der LS8-18, D-8018 in den Flugbetrieb ist ein weiterer Schritt zur Modernisierung des Vereinsflugzeugparks erfolgt. Die LS8 ist ein anerkannt leistungsstarkes Flugzeug in der Standardklasse mit äußerst harmonischen Flugeigenschaften. Dies haben alle Piloten, die die ersten Flüge absolviert haben, begeistert bestätigt. Damit steht im Verein jetzt wieder ein wettbewerbsfähiges weiterlesen…