Die magische vierte Stelle..

bleibt für die meisten SegelflugpilotInnen ein Traum. Worum geht es genau?

Große Strecken nur mit Hilfe der Sonne und aufsteigenden Luftpaketen, der Thermik, zurückzulegen, darum geht es beim Segelfliegen. Es ist die Kunst, die Gegebenheiten der Natur so zu nutzen, dass möglichst schnell große Distanzen im motorlosen Flug überbrückt werden können.

Nach der Ausbildung, die man bereits mit 14 Jahren beginnen kann, starten die ersten Versuche die vertraute Platzrunde zu verlassen. Nicht immer von Erfolg gekrönt kann es vorkommen, dass man mal mehrere hundert Kilometer weit weg auf einem Feld kontrolliert außenlanden muss, da man die Gegebenheiten des Wetter unterschätzt hat. Dies sind Erfahrungen, die man auf dem Weg zu einem/r guten Streckenflugpiloten/in auf sich nehmen muss.

So erging es auch Nils, der bei seinen Trainingsflügen mehrmals nicht den Weg zurück nach Hause schaffte. Mit Biss, Geschick und zunehmendem Können schaffte er es, sich über regionale Wettbewerbe für die deutsche Juniorenmeisterschaft 2020 ausgetragen 2021 in Burgfeuerstein zu qualifizieren (wir berichteten bereits). Mit einem herausragendem vierten Platz bei seinem ersten nationalem Wettbewerb qualifizierte er sich für den C-Kader der Junioren-Nationalmannschaft und damit für die Europameisterschaft der Junioren 2022!

Was hat das denn nun alles mit den magischen vier Stellen zu tun?

Aufgrund des hohen Trainingsstands durch mittlerweile viele Streckenflüge (immerhin fast 500h Flugzeit und 38500 Punkte nur der hochgeladenen Flüge bei WeGlide) gelang ihm letzte Woche die Königsdisziplin im Segelflug zu bewältigen – ein Streckenflug von über 1000km.

Von Köln nach Saarbrücken, weiter nach Hannover, anschließend nach Aachen und zurück. Für solch einen Flug muss alles exakt passen – gute Vorbereitung, Tips von „alten Hasen wie Fabi“, der Startzeitpunkt, die Routenwahl und vor allem das Wetter. An diesem Tag passt einfach alles.

Nähres zu seinem Flug, den er dazu noch im Förderflugzeug des DAEC, einem Nimbus-4 , der ihm und einem weiteren Piloten für das ganze Jahr zur Verfügung steht, absolvierte, findet Ihr in der Beschreibung bei WeGlide

Wir gratulieren herzlich zu diesem sportlichen Erfolg und blicken gespannt nach vorne, was dieses Jahr als Nächstes bei ihm passiert!

Einige Impressionen:

Schreibe einen Kommentar

Sorry, your request cannot be accepted from this IP-address. Sehr geehrter Besucher, aufgrund vermehrter Spamanfragen auf unserer Website aus dem Ausland werden Kontaktanfragen auf unseren Server nur noch von deutschen IP-Adressen zugelassen. Wenn sie sich aktuell außerhalb Deutschlands befinden und uns trotzdem kontaktieren möchten, nutzen Sie bitte die im Impressum angegebene E-Mail-Adresse. Vielen Dank und entschuldigen Sie die Umstände.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.