1. Wettbewerb, 1. Sieg

Rückblick: Vor genau einem Jahr, Anfang Juni 2018, hatte er es geschafft. Nils absolvierte den letzten Schritt zum Scheinerhalt, er bestand die praktische Flugprüfung. Seitdem will Nils eigentlich nicht mehr aus den Flugzeugen aussteigen. Er fliegt und fliegt und fliegt – nach Juni 2018 bis jetzt mehr als 130 Flugstunden. Die besten Flüge 2018 und weiterlesen…

Streckenflug – Nils fliegt und fliegt und fliegt…

Nachdem Nils, unser Scheinfrischling, im Frühjahr seine praktische Prüfung bestand tastete er sich Stück für Stück ans Überland fliegen heran und verbrachte so zwecks Übung viele Stunden auf dem Rücksitz unseres Duo Discus. Ich denke wir können sagen er hat sich erfolgreich den Hintern im Duo platt gesessen, denn von den besten, unseren Streckengurus Björn weiterlesen…

Qualifikationsmeisterschaft Brandenburg/Havel 2018

In diesem Jahr sind die Kölner Segelflieger gleich mit zwei Flugzeugen bei den Qualifikationsmeisterschaften zur Deutschen Meisterschaft vertreten. Björn fliegt die LS4, D-3723 in der Clubklasse; Fabian steuert mit Copilot Matthias den DuoDiscus D-KKFS in der Doppelsitzerklasse. Der herausragende Sommer schwächelt auch im Wettbewerbszeitraum nicht und lässt insgesamt jeweils 5 Wertungstage in beiden Klassen zu. weiterlesen…

Endlich den Schein in der Hand – und dann? Vom Rookie zum Streckenflieger!

Die Tage vor dem eigentlichen Streckenflug sind für mich mittlerweile in der Regel genauso spannend geworden wie der Flug selbst. Wie heißt es so schön: Vorfreude ist die schönste Freude. Aber eins nach dem anderen.   Endlich den Schein in der Hand! Ein Grund, sich darüber Gedanken zu machen, wie es nun fliegerisch weiter gehen weiterlesen…

Erneut erfolgreiches verlängertes Wochenende

Trotz der frühen Zeit im Jahr befinden sich viele unserer Flugschüler auf einem guten Weg in Richtung Flugschein. Den größten Schritt dabei machte Nils am zurückliegenden, verlängerten Wochenende. Er flog mit dem „Junior“ seinen 50 km Alleinflug und kann so in den nächsten Wochen seine praktische Pilotenprüfung ablegen! Maurice stieg samstags auf den Leistungseinsitzer LS4 weiterlesen…

Neu im Rheinland – und Segelflieger?

Beruf, Uni, Schicksal,… haben Dich ins Rheinland verschlagen? Du musst lange Fahrwege in Kauf nehmen, um in Deinem alten Verein zu fliegen? Du gehst am Sonntag keine Streckenflüge mehr an, weil Dir noch die abendliche Rückfahrt zum neuen Wohnort bevorsteht. Die Wettervorhersage ist zwiespältig und hält Dich von einem Flugwochenende in der alten Heimat ab, weiterlesen…

Erfolgreiches Wochenende mit vielen Fortschritten in der Pilotenausbildung

Auch wenn das Wochenende nicht das beste Segelflugwetter geboten hat, wurden wieder einige Fortschritte in der Pilotenausbildung erzielt. Georg begann das Wochenende mit seiner erfolgreich geflogenen B-Prüfung. Maurice und Marcel zogen sonntags ebenso nach. Auch Merlin nutzte den Sonntag noch, um endlich das ersehnte „Type Rating“ vom „Junior“ auf die LS4 zu erhalten. Aber auch weiterlesen…

Letzter Tag der Saison?

Der Segelflieger liebt die ersten sommerlichen Tage im Jahr. Labile Wetterlagen mit noch relativ kalter Luft und viel Sonneneinstrahlung sind oftmals Garant für gute Thermik – den Aufwinden, die zu langen Überlandflügen verhelfen – und somit langen Streckenflügen. Im Hochsommer, wenn sich die Atmosphäre in Mitteleuropa langsam und kontinuierlich erwärmt und stabilisiert (also gutes „Baggerseewetter“ weiterlesen…

Kaltluft

Sehnlichst werden nach kaltem Winter die ersten frühlingshaften warmen Tage erwartet. Die Segelflieger freuen sich jedoch über arktische Kaltluft. In ihr entsteht mit der schon kräftigen Energie der Frühlingssonne besonders kräftige Thermik. Ein solcher Tag deutet sich für den 27. April an und rechtfertigt das Investment eines Urlaubstages. Fabian und Matthias können mit Dieters Hilfe weiterlesen…