Der erste Schein fürs Jahr 2019!

Marius hat es geschafft, drei Jahre nach Beginn seiner Segelflugausbildung hat er den perfekten Tag erwischt! Nach anfänglich umfassender Abfrage zur Segelflugtheorie, konnte er dem extra eingeflogenen Prüfer sein Wissen ums praktische Steuern eines Segelflugzeuges beweisen. Und das tat er bravourös! Drei perfekte Platzrunden, mit sehr guten Starts und Landungen und einigen fliegerischen Aufgaben später, weiterlesen…

Schlag auf Schlag….

… geht es weiter mit den Ausbildungsfortschritten. Maurice überzeugt den Prüfer souverän von seinen fliegerischen Fähigkeiten und hat damit die letzte Hürde zur amtlichen Segelfluglizenz überwunden. Damit ist er in dieser Saison bereits der zweite Pilot im Verein, der seine Flugausbildung erfolgreich abschließt. Sobald die Lizenz von der zuständigen Behörde ausgestellt ist, darf er eigenverantwortlich weiterlesen…

Erneut erfolgreiches verlängertes Wochenende

Trotz der frühen Zeit im Jahr befinden sich viele unserer Flugschüler auf einem guten Weg in Richtung Flugschein. Den größten Schritt dabei machte Nils am zurückliegenden, verlängerten Wochenende. Er flog mit dem „Junior“ seinen 50 km Alleinflug und kann so in den nächsten Wochen seine praktische Pilotenprüfung ablegen! Maurice stieg samstags auf den Leistungseinsitzer LS4 weiterlesen…

Erfolgreiches Wochenende mit vielen Fortschritten in der Pilotenausbildung

Auch wenn das Wochenende nicht das beste Segelflugwetter geboten hat, wurden wieder einige Fortschritte in der Pilotenausbildung erzielt. Georg begann das Wochenende mit seiner erfolgreich geflogenen B-Prüfung. Maurice und Marcel zogen sonntags ebenso nach. Auch Merlin nutzte den Sonntag noch, um endlich das ersehnte „Type Rating“ vom „Junior“ auf die LS4 zu erhalten. Aber auch weiterlesen…

Auf dem Weg zum Schein

Um seine praktische Ausbildung zum Segelflugzeugführer erfolgreich abzuschließen muss zuerst, wie beim Autoführerschein, eine umfangreiche Theorieprüfung abgelegt werden. Damit man sich genügend theoretische Kenntnisse aneignen kann, wird während der Wintersaison ein Theorieunterricht angeboten, bei dem der Stoff von kompetenten Fliegerfreunden in Hangelar vermittelt wird. Während also Vereinskameraden in der Werkstatt zwecks Wartung und Instandhaltung der weiterlesen…

Schlag auf Schlag

Kaum hat Marius seine ersten Alleinflüge absolviert macht er den nächsten Entwicklungsschritt. Nach nur wenigen weiteren Flügen ohne Fluglehrer im Doppelsitzer steigt er auf unseren Übungseinsitzer „Junior“ um. Nach dem theoretischen Vertrautmachen anhand des Flughandbuchs und einer praktischen Einweisung im Flugzeugmit folgt der erste Flug in einem einsitzigen Segelflugzeug. Ohne Platz für einen begleitenden Fluglehrer, weiterlesen…

Noch ein Alleinflieger!

Die Saison neigt sich dem Ende zu und es gab noch einmal etwas zu feiern. Auch Marius hat kurz vor dem Ende der Flugsaison noch seine ersten Alleinflüge absolviert. Mit drei perfekten Platzrunden ohne Fluglehrerbegleitung beendet er erfolgreich seinen ersten Ausbildungsabschnitt. Er hat erst in diesem Frühjahr mit der Fliegerei begonnen und demonstriert, dass mit Engagement weiterlesen…

Zum ersten Mal allein im Doppelsitzer – Georg fliegt sich frei!

Vergangenes Wochenende hat auch Georg als vierter Flugschüler der Kölner Segelflieger in der Saison 2017 erfolgreich seine A-Prüfung abgelegt: Mit Überprüfungsstarts durch die beiden Fluglehrer Norbert und Anatol ließ er sich seine Alleinflugreife bestätigen und durfte zum ersten Mal „solo“ – also ohne Fluglehrer – im vorderen Platz der ASK-21 den Himmel erobern. Der erste weiterlesen…