Auf dem Weg zum Schein

Um seine praktische Ausbildung zum Segelflugzeugführer erfolgreich abzuschließen muss zuerst, wie beim Autoführerschein, eine umfangreiche Theorieprüfung abgelegt werden. Damit man sich genügend theoretische Kenntnisse aneignen kann, wird während der Wintersaison ein Theorieunterricht angeboten, bei dem der Stoff von kompetenten Fliegerfreunden in Hangelar vermittelt wird. Während also Vereinskameraden in der Werkstatt zwecks Wartung und Instandhaltung der weiterlesen…

Die Werkstattsaison hat begonnen

Die Flugsaison neigt sich dem Ende und nun gilt es unsere Flugzeuge für das nächste Jahr vorbereitet. Alles  wird auf den Kopf gestellt, von oben bis unten durchgesehen und geprüft. Und wenn alles genau nach Plan kontrolliert, geputzt und geschmiert ist, schaut sich ein Prüfer alles noch mal an, bevor die Flugzeuge für die neue weiterlesen…

Noch ein Alleinflieger!

Die Saison neigt sich dem Ende zu und es gab noch einmal etwas zu feiern. Auch Marius hat kurz vor dem Ende der Flugsaison noch seine ersten Alleinflüge absolviert. Mit drei perfekten Platzrunden ohne Fluglehrerbegleitung beendet er erfolgreich seinen ersten Ausbildungsabschnitt. Er hat erst in diesem Frühjahr mit der Fliegerei begonnen und demonstriert, dass mit Engagement weiterlesen…

Erstflug Motorsegler

Der Motorsegler fliegt wieder. Zu Beginn des Jahres wurde mit dem Kauf eines Motorseglers ein großer Schritt hin zur Erweiterung des Flugangebots im Verein getätigt. Christian, Karl und Udo haben das Flugzeug mit Hilfe weiterer Mitglieder in mehrmonatiger Arbeit mit einem neuen, kräftigeren Sauer-Triebwerk sowie aktueller Elektronik ausgestattet. Mit dem erfolgreichen Erstflug fand der Umbau weiterlesen…

Letzter Tag der Saison?

Der Segelflieger liebt die ersten sommerlichen Tage im Jahr. Labile Wetterlagen mit noch relativ kalter Luft und viel Sonneneinstrahlung sind oftmals Garant für gute Thermik – den Aufwinden, die zu langen Überlandflügen verhelfen – und somit langen Streckenflügen. Im Hochsommer, wenn sich die Atmosphäre in Mitteleuropa langsam und kontinuierlich erwärmt und stabilisiert (also gutes „Baggerseewetter“ weiterlesen…

Zum ersten Mal allein im Doppelsitzer – Georg fliegt sich frei!

Vergangenes Wochenende hat auch Georg als vierter Flugschüler der Kölner Segelflieger in der Saison 2017 erfolgreich seine A-Prüfung abgelegt: Mit Überprüfungsstarts durch die beiden Fluglehrer Norbert und Anatol ließ er sich seine Alleinflugreife bestätigen und durfte zum ersten Mal „solo“ – also ohne Fluglehrer – im vorderen Platz der ASK-21 den Himmel erobern. Der erste weiterlesen…

Fluglehrerinnen und Fluglehrer gesucht!!

Aufruf an alle Fluglehrerinnen und Fluglehrer, die Spaß daran haben, eine engagierte Jugendgruppe mit derzeit 17 Flugschülerinnen und -schüler bei ihrer weiteren Segelflugpilotinnen- und -pilotenausbildung zu unterstützen. Unsere drei hauptamtlichen und unser einer „Leih-“ Fluglehrer würden sich sehr über neue, tatkräftige Unterstützung an den Flugtagen freuen! Wenn wir also Dein Interesse geweckt haben, Teil dieses weiterlesen…

Drei Alleinflüge und ein persönlicher Rekord

So geht Schulungsbetrieb: Gleich drei Flugschüler durften heute zum ersten Mal alleine im Schuldoppelsitzer ASK21 abheben. Dazu nötig waren viele Überprüfungsflüge, Seilrissübungen sowie eine Trudeleinweisung mit F-Schlepp. Möglich gemacht haben das engagierte Fluglehrer, eine durchorganisierte Bodencrew, ein Schlepppilot und nicht zuletzt das Wetter. Die frisch „frei“ geflogenen Flugschüler Marcel, Maurice und Leo (v.l.n.r.) nach der weiterlesen…