Interesse am Fliegen? Kostenloser Schnupperkurs

Im Zug des Programms ReStart – Sport bewegt Deutschland ist es ab dem 24. Januar 2023 möglich, sogenannte Sportvereinsschecks über 40 Euro zu beantragen. Die Kampagne des Deutschen Olympischen Sportbundes soll dazu dienen, Interessierte nach der Corona-Pandemie wieder zu Vereinssport (zurück) zu bewegen. Die Kölner Segelflieger wollen dies nutzen, um einer größeren Anzahl an Interessierten weiterlesen…

Zum Abschluss noch ein Schein

Nach im August bestandener theoretischer Prüfung hat Tim nun auch noch seinen letzten Schritt zur eigenen Segelfluglizenz geschafft. Am 09. Oktober hatte sich sein praktischer Prüfer angekündigt. Mit zwei sauber geflogenen Platzrunden mit verschiedenen Flugmanövern und einer Seilrissübung konnte Tim den Prüfer von seiner Tauglichkeit, selbstständig ein Flugzeug steuern zu können, überzeugen. Wir gratulieren ganz weiterlesen…

Auf den Spuren von Otto Lilienthal

Mit großen Schritten nähern wir uns nun dem Ende der Flugsaison. Rückblickend auf eine wieder schöne Saison, wollen wir noch einen kurzen Bericht zu unserem diesjährigen Fliegerlager nachreichen. Als „Highlight“ des Jahres waren wir dieses Jahr am ältesten Flugplatz der Welt in Stölln, im brandenburgischen Havelland zu Gast. Wieso ältester Flugplatz? Google sagt doch, dass weiterlesen…

Wettbewerbe…

… sind im Gegensatz zur individuellen Streckenfliegerei noch einmal eine spezielle Herausforderung für die Piloten. Im unmittelbaren Vergleich während des Luftrennens werden gute sowie schlechte Entscheidungen sofort transparent. Der Trainingseffekt ist daher enorm. Andererseits ist es für die Teilnehmer Fliegen pur, da Startbetrieb, Streckenwahl, Wetterberatung, etc. durchweg gut organisiert sind. Wenn man den Konkurrenzdruck und weiterlesen…

Die magische vierte Stelle..

bleibt für die meisten SegelflugpilotInnen ein Traum. Worum geht es genau? Große Strecken nur mit Hilfe der Sonne und aufsteigenden Luftpaketen, der Thermik, zurückzulegen, darum geht es beim Segelfliegen. Es ist die Kunst, die Gegebenheiten der Natur so zu nutzen, dass möglichst schnell große Distanzen im motorlosen Flug überbrückt werden können. Nach der Ausbildung, die weiterlesen…

Ett jeht widda loos – endlich

Der Flugplatz hat sich durch ein paar sonnig schöne Märztage vom vielen Wasser des Winterregens erholt. Die Flugzeuge stehen frisch gewartet und geprüft in ihren Anhängern. Winde und Fahrzeuge sind einsatzklar. Der Wetterbericht prognostiziert einen sonnigen Samstag. Perfekte Zutaten für die Eröffnung einer neuen Segelflugsaison auf dem Flugplatz Eudenbach. Also los. Am 19. März werden weiterlesen…

Nationalspieler im Segelflug

Die Nationalspieler im Fußball sind landesweit bekannte Sportidole; dass es auch eine Nationalmannschaft im Segelflug gibt, ist dagegen kaum bekannt. Einen Nationalspieler stellen jetzt mit Nils die Kölner Segelflieger. Nils hat sich schon 2019 durch gute Platzierungen in Qualifikationswettbewerben die Teilnahmeerlaubnis an der Deutschen Meisterschaft der Junioren erflogen. Corona erzwingt für diese Meisterschaft in 2020 weiterlesen…

Ein Fliegerlager später…

…können wir wieder zwei weitere unserer Flugschüler zu frisch „gebackenen“ Scheininhabern zählen. Herzlichen Glückwunsch an Felix und Pascal, die nun ihre Flugausbildung beendet haben und den Himmel ab sofort auf eigene Faust unsicher machen dürfen! Der ursprüngliche Grund aus dem wir uns alle in Eudenbach trafen, war jedoch eigentlich ein anderer: Eine Woche lang im weiterlesen…

Segelfliegen im hohen Norden

Üblicherweise zieht es die Segelflieger für Ferienaufenthalte in den thermikträchtigen, sonnigen Süden. Eines unserer Mitglieder wählt dieses Jahr die andere Richtung und entscheidet sich für den Norden – präzise den Flugplatz Arvika in der schwedischen Provinz Värmland. Hier präsentiert sich eine vollkommen andere Landschaft als in Deutschland. Das blaue Wasser der unendlich vielen Seen blinkt weiterlesen…